Auf Wiedersehen, ECB!